VirtualBox

Ticket #9345 (new enhancement)

Opened 3 years ago

Last modified 3 years ago

Personalized Settings in Windows NT / XP can not be stored in the shared folder via Junction

Reported by: Codename Owned by:
Priority: critical Component: shared folders
Version: VirtualBox 4.1.0 Keywords:
Cc: < 4.1.0 Guest type: Windows
Host type: other

Description

Hello,

if you use Windows XP in a VM and shut down after loading the snapshot, you want to retain settings (folders and files) from the Windows profile. There are the shared folder. Problem but if its Windows software in the Windows user settings constant user settings stores. With Linux, you could now create a symbolic link (ln-s newLink Target) but in Windows NT / XP, there is no symbolic links by default. It can also create tools using junctions but it does not work with network sources. "vboxsvr" is but an emulated network adapter. Symbolic links with a common goal in order Windows NT / XP do not work also. This is a critical problem. For Windows <NT / XP would be necessary to integrate different shared folder in Windows (mount).

Original text:

Hallo,

wenn man Windows XP in einer vM benutzt und es nach dem starten/beenden immer wieder auf einen Snapshot zurück setzten lässt, möchte man Einstellungen (Ordner und Dateien) aus dem Windows Profil beibehalten. Dafür gibt es den Gemeinsamen Ordner. Problem ist aber wenn Windows Software ihre Benutzereinstellungen konstant im Windows Profil abspeichert. Bei Linux könnte man nun einen symbolischen Link erstellen (ln -s neuerLink Ziel) aber bei Windows NT/XP gibt es standartmäßig keine symbolischen Links. Es lassen sich aber mittels Tools Junctions erstellen aber es funktioniert nicht mit Netzwerkquellen. "vboxsvr" ist aber ein emulierter Netzwerkadapter. Symbolische Verknüpfungen mit Ziel in einem Gemeinsamen Order in Windows NT/XP funktionieren also nicht. Das ist ein kritisches Problem. Für Windows < NT/XP müsste man die Gemeinsamen Ordner anders in Windows einbinden (mounten).

Change History

comment:1 Changed 3 years ago by Codename

The import of personal settings when starting the VM through a synchronization program is possible but if there are changes in the meeting, the programs save the new settings are not available immediately. Thus, the synchronization program has not yet stored in the shared folder and the data would be lost or corrupted when you close the VM without ACPI. One possibility, however, would be a script which when running, close all programs and wait for the end of the synchronization program and then sends a command to the host extension. A command to close the VM without ACPI. This feature has the expansion but not a guest. This feature has already been proposed several times.

Original text:

Das einspielen der persönlichen Einstellungen beim starten der VM durch ein Synchronisationsprogramm ist möglich aber wenn es Änderungen bei der Sitzung gibt, speichern die Programme die neuen Einstellungen nicht sofort ab. Somit hat das Synchronisierungsprogramm sie noch nicht im gemeinsamen Ordner abgespeichert und die Daten wären verloren oder fehlerhaft, wenn man die VM ohne ACPI schließt. Eine Möglichkeit dagegen wäre, ein Script was bei Ausführung, alle Programme schließt und auf das Beenden des Synchronisierungsprogramm wartet und dann der Gasterweiterung einen Befehl schickt. Ein Befehl zum schließen der VM ohne ACPI. Dieses Feature hat die Gasterweiterung aber nicht. Dieses Feature wurde schon öfters vorgeschlagen.

Note: See TracTickets for help on using tickets.

www.oracle.com
ContactPrivacy policyTerms of Use